• Termine

    • Berlinale 2021

      Ich bin vom 11.02. bis einschlieĂźlich 21.02. 2021 in Berlin unter meiner Mobilnummer +49 173 6995098 und per Email erreichbar.

Archive for the 'abgeschlossene Projekte' Category

Little Big Panda (2012)|Kleiner starker Panda (2012)

Posted by admin on April 28th, 2009

Offizielle deutsche Website

Der 3D-Animationsfilm Little Big Panda wurde am 3. Februar 2011 (chinesischen Neujahr) öffentlich aufgeführt. Am 20. Januar fand die feierliche Premiere in Beijing statt. Der Produzent des Films Herr Dr.Michael Schoemann ist eigens nach China gereist, um an der Feierlichkeit teilzunehmen. Der Film ist eine großangelegte gemeinsame Produktion zwischen China und Deutschland. Bei der Premiere äußerte sich Herr Dr. Michael Schoemann gerührt: „Little Big Panda  ist ein ‚Liebesbrief‛ von Pandabär Manchu an die Kinder der ganzen Welt.”

Am Little Big Panda arbeiteten erstklassige Animationsfilmteams u. a. aus China, Deutschland, Frankreich, Spanien und Belgien. Herr Dr.Michael Schoemann ist Initiator dieses Filmprojekts und zugleich Produzent und Co-Regisseur dieses Films. Er gilt als einer der ersten europäischen Animationsfilmmacher, die mit Disney zusammenarbeiteten. Der Deutsche hat seinerzeit an der Entstehung des Zeichentrickfilm- Klassikers “Who Framed Roger Rabbit“, der mit vier Oskar-Goldstatuen ausgezeichnet wurde, mitgewirkt. Herr Michael Schoemann wurde in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts im Nordosten Chinas geboren und verbrachte dort sechs Jahre seiner Kindheit. Mit der Produktion des Little Big Panda wird seine frühere Verbindung mit China nun fortgesetzt.

Unter der Leitung vom Herrn Michael Schoemann kamen auch der Regisseur Herr Greg Manwaring und das Mitarbeiterteam eigens nach China, um die Premiere des Little Big Panda zu feiern. Zur bevorstehenden öffentlichen Aufführung des Little Big Panda sagte Herr Michael Schoemann voller Freude: „ Deutschland und China sind die zwei wichtigsten Investoren des Projekts Little Big Panda. Wir danken auch unseren chinesischen Partnern Herr Chen Xiao Xiang und Herrn Shen hua für alle Unterstützungen, die uns bei der Produktion dieses Films zuteil wurden. Wir wünschen Little Big Panda einen glänzenden Erfolg beim Publikum. Dieser Film ist ein ‚Liebesbrief‛ des Pandabärs Manchu an alle Kinder der Welt.”

Closing the Ring (2007)

Posted by admin on April 28th, 2009

Oscar winning Director Richard Attenborough helms a deeply moving love story, beautifully interwoven between present day and World War 2, about how an American woman honored a wartime promise, with a lifetime of denial – and how the discovery of a gold ring on a distant Irish hillside brought her back to life…

In Kentucky, 1941, the wild and beautiful Ethel is courted by three friends, Jack, Chuck and Teddy, all of whom, unsurprisingly, are smitten with Ethel. But it is Larry who becomes her sweetheart, and when the three friends are sent to the war in Europe, Teddy wears a gold ring given to him by Ethel as her promise of eternal love.

On their last night together, Teddy makes his friends swear that if anything should happen to him, one of them must look after Ethel. Choosing the ever reliable Chuck, Jack is crushed.

When Teddy’s B-17 bomber crashes in Belfast, a young Irish boy named Quinlan is witness to Teddy’s dying wish, to return the ring to Ethel and tell her she’s free to make her own choice. As the flames engulf the plane wreck, the frightened Quinlan is unable to snatch the ring in time and never speaks of the event again.

Ethel never comes to terms with her loss, yet marries Chuck, who remains true to his word, despite knowing deep in his heart that Jack should have been the one for her. Jack, also keeping his promise and filled with remorse that he should have been on that plane, holds back his feelings, and does so for 50 years…

Now in 1991 a teenager called Jimmy, caught up in Belfast’s civil war, meets Quinlan, now in his sixties, and they investigate the site of the B-17 crash. Jimmy finds the ring, inscribed with Ethel’s name, and when he is forced to escape from Ireland, he heads for America to track down the owner of the ring.

Meanwhile, in Kentucky, Ethel’s daughter Marie understands nothing of the loss that has shaped her mother’s life. When Chuck dies, Jack is left as the last of the three friends still alive, and remains deeply in love with Ethel. But with the sudden arrival of Teddy’s ring from what feels like another lifetime, Ethel’s walls come crashing down around her. Marie finally discovers who her Mother really is, and Jack makes one last attempt to heal a lifetime of pain.

Inspired by true events, and akin to The English Patient and The Notebook, CLOSING THE RING is an epic romance about loss and closure, love and reconciliation, and the ability to find happiness when it seems all but gone…

Jimmy Reilly findet im Jahr 1991 einen Ring und sucht daraufhin die Person, der der Ring gehört. Es stellt sich heraus, dass der Ring dem Besatzungsmitglied eines im Jahr 1943 in der Nähe von Belfast abgestürzten Bombers Boeing B-17 Teddy Gordon gehörte. Gordon, Jack und Chuck warben im Jahr 1941 in Kentucky um die Gunst von Ethel Ann, die sich für Gordon entschied. Später gingen alle drei Männer in den Krieg.

Gordon starb, bat jedoch vor seinem Tod am Absturzort den damals jungen Michael Quinlan, der Ring sollte seiner in den Vereinigten Staaten lebenden Verlobten Ethel Ann überreicht werden, die einen neuen Verlobten wählen sollte. Quinlan barg den Ring nicht, so dass Ethel Ann ihn nicht bekam. Sie heiratete später Chuck und gebar die Tochter Marie. Chuck ist inzwischen verstorben.

Reilly sucht Ethel Ann, die er aufspürt. Marie erfährt über die Vergangenheit ihrer Mutter.

Director:

Richard Attenborough

Cast:

Shirley MacLaine, Christopher Plummer, Mischa Barton, Stephen Amell, Neve Campbell, Pete Postlethwaite, Brenda Fricker, Gregory Smith, Ian McElhinney, Martin McCann, David Alpay

Genre:

Romantic Epic

Year of Production:

2006

Language:

English

Format:

35 mm

Country of Origin:

UK & Canada

Running Time:

TBA

Status:

Completed

Producer(s):

Jo Gilbert, Richard Attenborough, Frank HĂĽbner (Associate),Christian Frohn (Associate)

Co-Producer:

Martin Katz

Director(s) of Photography:

Roger Pratt

Production Designer(s):

Tom McCullagh

Screenplay:

Peter Woodward

Editor(s):

Lesley Walker

Costume Designer(s):

Tom McCullagh

Visual Effects :

Alan Church

Other:

Camera Op: Andy Chmura
Steadicam Op: Alf Tramontin
Special FX: Richard Conway
Production Design: Tom McCullagh
Hair: Paul Elliot
Make-up: Christine Beveridge
1st A.D.: Patrick Clayton
Stunt co-ord: Lee Sheward
Sound Mixer: Bruce Carwardine
Line Producer: Terry Clegg

Until Death (2007)

Posted by admin on April 28th, 2009

Jean-Claude Van Damme plays a dirty cop, fighting to capture his ex-partner. His character, Anthony Stowe, is a narcotics lieutenant addicted to heroin, has a bad attitude, and everyone hates him, including his soon-to-be-ex wife…

His ex-partner, Gabriel Callaghan (Stephen Rea) is working to become the new leader of the gangsters in local organized crime. Callaghan sends his goons after Anthony, who’s shot in the head and comes very close to death, falling into a coma. Months later, he awakens from the coma with the idea of finishing off his former partner and becoming a better person, and better husband.

Co-Produced by Frank HĂĽbner & Christian Frohn.

Cast & Crew Info on IMDB

Der Cop Anthony Stowe hängt an der Nadel und hat sich auch sonst unter den Kollegen nicht gerade beliebt gemacht. Nach einer Schießerei fällt er in ein Koma. Als er Monate später wieder aufwacht, scheint er wie ausgewechselt und will seine ehemaligen Geschäftspartner aus dem organisierten Verbrechen zur Strecke bringen.

Ko-produziert von Frank HĂĽbner und Christian Frohn

Pact with the Devil (2007)|Pakt mit dem Teufel (2007)

Posted by admin on April 28th, 2009

Right out of a spy thriller – that’s the best way to describe the life of the legendary Indian freedom fighter Subhas Chandra Bose, who in his passion to free India from British rule abandoned Gandhi for Hitler – and fell in love with a woman the Nazis would not let him marry.

Once a trusted ally of Gandhi, Bose abandoned the path of non-violent resistance and after 14 terms in British prisons fled to Germany, where Hitler’s Wehrmacht helped him equip and train a 3,500-man fighting force. The Indian national anthem and flag still in use today were created on German soil, and it was here, too, that Bose met the love of his life, Emilie Schenkl. Together they defied Nazi race laws, secretly marrying – and Emilie gave birth to Bose’s only daughter, Anita.

Bose himself did not live to see his dream of a free India realized, but despite his crucial political errors he is still celebrated alongside Gandhi and Nehru as a national hero. We speak with Bose’s contemporaries, trace his extra-ordinary journey through the minefields of wartime global politics and offer an unexpected glimpse at an at times Bizarre culture clash between the Indian Legion and their
Nazi hosts.
When the Nazis marched into Russia, Bose fled to Japan, and with 40,000 troops he launched an offensive over the Burmese-Indian border – only to suffer a crushing defeat.
His death a year later is still shrouded in mystery and rumours. Official reports claim he died in a fiery plane crash in Taiwan in 1945, but the latest Indian government commission has concluded that the plane crash never took place. Conspiracy theories that he was in fact held in a Soviet Gulag until the mid-1960s refuse to disappear.

Today, Bose is still celebrated in India – as is his daughter, Professor Anita Bose-Pfaff, who lives in Germany but is frequently honored in India as her father’s rightful spiritual heir. Together with her, we will examine her father’s past. There are many open questions in the life of one of the
most controversial personalities of the twentieth century.

In this exciting historical documentary we will trace his extraordinary path through the minefields of wartime global politics in search of the answers.

A CONTEXT TV Production

Production Consulting provided by Absolut Film-Management GmbH

Der indische Freiheitskämpfer Subhas Chandra Bose und die „Indische Legion“ – ein vergessenes Kapitel deutsch-indischer Geschichte.Sein Leben erinnert an einen Spionagethriller: Um sein Land von den Engländern zu befreien, flieht der einstige Vertraute Gandhis mitten im zweiten Weltkrieg um die halbe Welt – ausgerechnet nach Deutschland. Nach dem Motto “Der Feind meines Feindes ist mein Freund” trifft er sich mit Adolf Hitler. Im Widerspruch zu den Rassengesetzen der Nazis heiratet er eine Ă–sterreicherin – nach hinduistischem Ritus.

Eine CONTEXT TV Production

Production Consulting durch Absolut Film-Management GmbH

Subhunt (2007)

Posted by admin on April 28th, 2009

After the spectacular discovery of the Bismarck in 2002 (full HD version is now available) Context TV has developed a series of fascinating underwater discovery projects.

In SUB HUNT we will go on amazing expeditions to find some of the last undiscovered wrecks and tell their secret stories. The first episode to go into production is the story of the lost fleet off the remote Bikini atoll where the US army started the testing of the atomic bombs over 60 years ago in one of the biggest scientific experiments in human history. We will tell the story using high tech equipment and subs delivering amazing footage of the lost fleet off Bikini.

A CONTEXT TV production

Production Consulting provided by Absolut Film-Management GmbH

Zwischen Hawaii und Australien liegt ein malerisches Atoll im Pazifik. WeiĂźer Sand, smaragdgrĂĽnes Wasser, die Kokosnusspalmen wiegen sich langsam im warmen Wind der Inseln. Ein Bild, wie aus dem Werbeprospekt eines x-beliebigen Urlaubsparadieses.
Doch an diesem Ort riskiert man mehr als nur einen Sonnenbrand!

Eine unsichtbare Gefahr lauert in jedem Sandkorn, jedem Tier und in jeder Frucht, die hier wächst. Ein Bild von dem Drama, das sich vor 60 Jahren hier abgespielt hat, können wir uns aber erst unter die Wasseroberfläche machen. Auf dem Meeresgrund der Lagune bietet der weltgrößte Kriegsschifffriedhof einen gespenstischen Anblick. Eine Szenerie, die Tauchabenteurer aus der ganzen Welt anzieht. Aber ein Mann braucht keinen Wetsuit, um diese einzigartige Unterwasserlandschaft zu erkunden:
Der 59- jährige Amerikaner Peter Robbins hat seinen Kindheitstraum wahr gemacht und ein U-Boot gebaut, wie es zuvor nur in Jules Vernes Fantasie existierte. Es ist ein weltweit einzigartiges Tauchboot mit einer Acrylglaskuppel, die sechs Personen gleichzeitig eine uneingeschränkte Sicht auf die Geheimnisse des Meeres ermöglicht.
Wir werden den charismatischen Robbins auf seiner abenteuerlichen Reise zur „nuklearen Flotte“ des Bikini Atolls begleiten…

Der Hintergrund

3..2.. 1…Detonate… am 25. Juli 1946 steigt der charakteristische Atompilz in den rötlichen Abendhimmel ĂĽber dem SĂĽdpazifik. Das bisher nur fĂĽr ein knappes KleidungsstĂĽck bekannte Bikini Atoll erlangt eine traurige BerĂĽhmtheit.
Die ersten zwei auf den Marshall Inseln gezündete Atombombe der „Operation Crossroads“ hatten die gleiche Sprengkraft wie die verheerende Hiroshima Bombe. Auf dem Höhepunkt der U.S. Amerikanischen Tests 1954 wurde eine Bombe mit 1000fach stärkerer Wirkung gezündet. „Operation Bravo“, die Mutter aller Atomtests, versenkte eine ganze Insel im Pazifik und schlug einen Krater von mehreren Kilometern Durchmesser in den Meeresgrund.

Die 164 Bewohner der Bikinis hatte das U.S. Militär vorher erstaunlicher Weise ohne den geringsten Widerstand evakuiert. Ihnen war versprochen worden, es handele sich um einen vorübergehenden Zustand „zum Wohle der gesamten Menschheit, um alle Kriege zu beenden“. Niemand ahnte, dass ihre Heimat für sie und ihre Nachkommen für immer verloren sein würde. Ein erster Rücksiedlungsversuch erfolgte in den 70er Jahren. Er wurde abgebrochen, denn die Radioaktivität war doch „höher als angenommen“. Die bereits zurückgekehrten Bewohner mussten erneut evakuiert werden.
60 Jahre später hoffen die mittlerweile über 3000 Bikinianer und ihre Exilregierung auf der Insel Kili immer noch auf eine Rückkehr. Doch die amerikanische Regierung ist bis heute nicht bereit, eine Säuberung, die das Atoll wieder uneingeschränkt bewohnbar machen würde, zu finanzieren.

Nachdem die Einheimischen ihre Inseln verlassen hatten, schritten die Vorbereitungen für die Testreihen schnell voran. Die Tests sollten auch die Wirkung der Bombe auf Kriegsschiffe unter und über Wasser zeigen. Deswegen transportierte die U.S. Armee neben 5400 Ratten, Ziegen und Schweinen, auch 242 Flugzeugträger, Zerstörer und U- Boote aus aller Herren Länder in die Gewässer des Atolls. Einige der Schiffe hatten zwei Weltkriege unversehrt überstanden, um nun im kristallklaren Wasser des Pazifik einen einsamen Tod zu sterben.

Unter anderem fanden der 268 Meter lange und 39,000 Tonnen schwere Flugzeugträger „USS Saratoga“, die japanische „HIJMS Nagato“, von der aus der legendäre Angriff auf Pearl Harbour geleitet wurde und das Begleitschiff der legendären „Bismarck“, die deutsche „Prinz Eugen“ ihren letzten Ankerplatz auf dem Meeresboden.
Auf Grund der radioaktiven Verseuchung kann erst seit Mitte der 90er Jahre wieder auf dem Bikini Atoll getaucht werden. Unberührt vom Unterwassertourismus hat sich so über Jahrzehnte ein einzigartiger Mikrokosmos von Unterwasserflora und – fauna gebildet.

Das Abenteuer beginnt

2005 tauchen Peter Robbins und seine Crew im selbst konstruierten Mini U-Boot „Alicia“ auf den Meeresgrund des Bikini Atolls. Nur die zwei Meter großen Acrylglashüllen trennen Kamerateam und Protagonisten von der Tiefsee. So lassen unsere HD Außen und Innen-Kameras den Zuschauer das Gefühl nachempfinden, mit der Unterwasserwelt zu verschmelzen.

Unterstützt werden unsere Abenteurer von Jack Niedenthal, einem Tauchprofi, der die immer ausgebuchten Tauchtrips zur „nuklearen Flotte“ der Bikinis koordiniert und leitet. Niedenthal wehrt sich gegen den oft erhobenen Vorwurf der Kommerzialisierung des Unglücks der Inselbewohner durch den Tauchtourismus. Es sei der Wunsch der Bikinianer, den Touristen diesen Einblick in ihre Vergangenheit zu gewähren. Sie wollen, dass ihre Geschichte nicht in Vergessenheit gerät, sondern von Generation zu Generation weitererzählt wird.

Es ist keine ungefährliche Reise, auf die Peter Robbins sich einlässt. Die radioaktive Strahlung ist nämlich nur dort unbedenklich, wo starke Meeresströmungen sie verteilt hat. Doch was passiert, wenn die „Alicia“ in Bereiche gelangt, die seit den Tests unberĂĽhrt sind? AuĂźerdem ist die Navigation in der MetallwĂĽste problematisch – schnelles Reagieren wird hier zur ĂĽberlebensnotwendigen Fähigkeit.
Doch nicht nur für die Crew werden die Tauchgänge zu einer einzigartigen Herausforderung. 59 der ehemaligen Bewohner des Bikini-Atolls sind heute noch am Leben. Einige von ihnen werden sich als Gäste im Mini U Boot ein Bild von den Verwüstungen durch die Atombomben-Tests machen können. Sie stehen im Mittelpunkt unseres Films, denn ihre Erinnerungen helfen, die Ereignisse von vor 60 Jahren zu dokumentieren. Mit an Bord sind auch Vertreter der heutigen Bikini Regierung wie der Bürgermeister Eldon Note und Senator Tomaki Juda. Außerdem treffen wir den Anwalt Jonathan M. Weisgall, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die Rechte der Einwohner gegen die amerikanische Regierung durchzusetzen. Diese hat erst in jüngster Vergangenheit die Verantwortung für die Zerstörung des Bikini-Atolls übernommen. Vor zwei Jahren öffneten die Amerikaner ihre Archive. Hier finden wir die Filmaufnahmen der Atombombentests aus der Luft und zu Lande, die unseren Film ergänzen.

Eine Context Tv Produktion

Produktion Consulting durch Absolut Film-Management GmbH